Ping - noch jemand da?

  • Ich muss mal wieder einen Ping hier lassen, so ganz ohne Stammtische und gemeinsame Touren, kommt auch das letzte bisschen Leben hier im Forum zum erliegen, obwohl hier noch Regelmäßige Anmeldungen zu erkennen sind.


    Ich hoffe ihr seit alle gesund und bisher von Corona verschont geblieben?

    Habt eure Saison schon starten können und seit soweit noch vorhanden schon ein paar Meter mit dem Motorrad gefahren?


    Bei uns steht ja aktuell eher kümmern um den Nachwuchs an und aufgrund von Krankheiten im nahen Umfeld schotten wir uns bis alle geimpft sind ein wenig von der Außenwelt ab.
    Die Batterien der Motorräder sind seit zwei Monaten geladen, keine Ahnung ob die Motoren auch laufen :S:


    Wie ist die Lage bei euch so? :stamm:

    :pc: if (ahnung == 0) {read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE;} else {use brain; make post;}

  • Moin. Tja, ich schaue hier immer mal rein, ob andere was zu berichten haben. Dabei habe ich selbst was.


    Ich habe mich vom Hobby Motorrad entfernt. Da ich in den letzten Jahren nur noch auf die Arbeit nach Oberursel gefahren bin und in dieser Zeit immer mehr Angst hatte, auf einer durch einen gestressten Anwohner auf der Straße aufgebrachten Öllache zu Fall zu kommen und mich zu verletzen, habe ich die BMW verkauft und mir ein Spaßmobil Mini Cooper S Cabrio gekauft. Für einen Porsche Boxter wie beim Armpas hat es zwar nicht gereicht, macht aber trotzdem extrem Spaß. Wenn jetzt noch das Wetter mitspielen würde... Durch Corona werde ich auch in Zukunft mehr von zu Hause arbeiten und nur noch gelegentlich in die Firma fahren, dann machen die Fahrten mit Cabrio durch den Taunus auch Spaß.


    Durch die Corona-Zeit sind wir bisher gut durchgekommen, es gab/gibt zwar Fälle (auch Todesfälle) in der näheren Umgebung, aber direkt betroffen sind wir bisher nicht. Meine Frau hatte letzte Woche ihre erste Impfung, ich bin nächste Woche dran. Hoffe natürlich drauf, dass in Kürze die Lockerungen wieder für alle kommen, wenn auch die Inzidenzwerte wie zuletzt weiter rückläufig sind. Das soziale Miteinander fehlt natürlich extrem, einfach mal einen Kaffee trinken oder sich an einen gedeckten Tisch setzen vermissen wir sehr. Und Urlaub natürlich, Malle jetzt im Mai schon aus dem letzten Mai in den nächsten Mai verschoben, Wanderurlaub in Österreich.


    Dir und deiner Familie natürlich weiterhin alles Gute!

    Gruß Alex


    Das Schönste an einer Weinprobe ist das Bier hinterher!


    Tofu schmeckt dann richtig gut, wenn man es kurz vor dem Verzehr durch eine Bratwurst ersetzt.

  • Auch ich schaue regelmäßig hier rein und stelle immer wieder fest, dass es gaaaanz ruhig ist. Vom Hobby Motorrad habe ich mich ja schon vor Jahren zurückgezogen, trotzdem freue ich mich immer, wenn ich was von Euch höre oder Euch gar sehen kann.


    Mein anderes Hobby, das Campen, ist coronabedingt auch ziemlich in den Hintergrund getreten. Im letzte Jahr war ich ca. ein Viertel der sonst üblichen Zeiten unterwegs, immerhin hat es mit der Dolomitentour im Herbst ja noch geklappt (wer Interesse hat, kann sich hier einen kleinen Reisebericht anschauen). Auch in diesem Jahr ist noch nicht viel passiert, aber das ändert sich jetzt. Ich werde die nächste Woche an der Ostsee verbringen, in der Modellregion innere Lübecker Bucht. Ursprünglich war für die nächste Woche wieder Dolomitentour geplant, das geht aber aus bekannten Gründen noch nicht. Da der Urlaub beim Arbeitgeber eingeplant war und genommen werden muss, fahre ich eben in die andere Richtung.


    Am Montag bekomme ich meine zweite Impfung und fahre danach direkt los an die Ostsee. Ich nehme mein Stand-Up-Paddel-Board mit und werde versuchen, etwas zu padddeln. Ansonsten freue ich mich darauf, ein paar Tage "Normalität" erleben zu dürfen, mal Essen zu gehen oder einfach nur ein Bier zu trinken und dabei Menschen zu beobachten.


    Auch sonst gibt es ein paar Neuigkeiten aus meinem Umfeld, Krystyna heiratet nächste Woche wieder und Mama wird sie auch :old1: Sie hat endlich aus der langen und sehr tiefen Phase der Trauer herausgefunden, einen neuen Mann kennengelernt und startet jetzt durch zu einem neuen Leben. Für mich persönlich ist das eine unheimliche Erleichterung.


    André, wann kommt denn der Nachwuchs oder ist er etwa schon da? Ich wünsche Euch allen alles Gute, bleibt gesund und kommt gut durch diese seltsame Zeit.

    Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich zu ändern vermag und gib mir die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden.

  • g-r-i-s-u am 24.12.2020 ist er mit reichlich Verspätung bereits angekommen. :love:-k2-

    Also über Langeweile können wir uns nicht beklagen und es hat quasi diverse Vorteile, 100% im Homeoffice arbeiten zu müssen :saint:

    Aber sich dadurch noch mehr von der Außenwelt abzuschotten macht es nicht einfacher, es wird langsam Zeit für Normalität.


    Es war kürzlich ein echtes Highlight, einem aus dem Forum/Höllental bekannten GS-Fahrer ein "Corona" konformes Lager für eine Nacht anbieten zu können, im Normalfall wäre daraus ein kleiner Spontanstammtisch geworden aber die maximalgrenze der Anwesenden war bereits erreicht =O

    Nuja, ich habe nächste Woche einen Impftermin und hoffe der Rest folgt bald.

    :pc: if (ahnung == 0) {read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE;} else {use brain; make post;}

  • Tja, soweit sind unsere sozialen Kontakte eingeschlafen, dass man das nicht mal mitkriegt. Nachträglich alles Gute zum Christkind :):):)

    Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich zu ändern vermag und gib mir die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden.

  • Erstmal Glückwunsch zum Kinde!
    Und danke für die guten Nachrichten zu Krystyna!

    Doch einiges passiert ...


    DIe Motorradsaison hat im Februar angefangen, aber seitdem sind nur wenige km zusammengekommen.

    Freitag gab es die erste Spritze und ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal über 39° Fieber hatte. Aber alles wieder gut und auch sonst hat Covid-19 bei Familie, Freunden und Bekannten bislang einen Bogen gemacht.
    Meinen zwischenzeitlich angefressenen Corona-Ring habe ich abgespeckt und bin wenigstens dort wieder auf Kurs.

    Firma: Frag nicht nach Sonnenschein. 4000 Mitarbeiter weniger per Bonus-Programm. Wird lustig, wenn der Betrieb wieder ein solcher wird. Fracht boomt, aber noch fehlen die Passagiere. Im Juni soll Terminal 2 wieder in Betrieb gehen. Bei der Einmottung hat man auch den Strom ausgeschaltet und nach dem kürzlichen Einschalten ist eine Teilabteilung eigentlich damit ausgelastet, nur die dabei abgekackten Bildschirme zu ersetzen. Uns steht wahrscheinlich was ähnliches mit den Notrufeinrichtungen bevor. Wir sind im Team übrigens jetzt zu dritt. Vor Corona waren es 6. Ein Neuer ist angekündigt, muss aber erst eingelernt werden, was bei unseren Spezialschoten schon so nicht gerade einfach ist und mit dem sonst üblichen und notwendigen "Über-die-Schulter-schauen" ... ach, kennt ihr ja selbst.
    Mein Vermieter hat den Kampf gegen die Baumängel aufgegeben und aus wirtschaftlichen Gründen den Abriss ange- und allen ge-kündigt.
    Voraussichtlich ziehe ich Juni/Juli um, aber nur um die Ecke. Hätten ruhig mit dem Waffen strecken bis zu meiner Rente warten können, aber irgendwas ist immer.


    Wenn alles klappt, bin ich im Herbst dann mal für 3 Wochen weg, mit Trichinenstempel-Freifahrschein. Schau mir voraussichtlich die Picos de Europa noch mal an, also Bilbao und noch weiter westlich. D. h., falls es jemand schafft, mich nach Wiedereröffnung der Cafés vom dort loszueisen. Trage den Gedanken, mich dort nach alter Greenpeace-Art anzuketten, damit mich ein erneuter Lockdown nicht wieder kalt erwischt.


    Macht es besser, Leute!

  • Hallo Ihr Lieben, nachdem es unentschieden steht (2 Biker und 2 Ex-Biker) muss ich mal wieder die Waagschale auf der Seite der Biker positiv belasten.


    Bezüglich Corona arbeite ich mittlerweile mehr als ein Jahr von zu Hause. Mein Arbeitgeber ist Gott sei Dank solide und gut aufgestellt, so dass wir an unserer Wachstumsstrategie festhalten und das auch moderat umsetzen. Ich muss mir also keine Gedanken um meinen Job machen.


    Da ich keine Vorbehalte gegenüber dem Impfstoff AstraZeneca habe, war ich bereits relativ früh auf den Wartelisten zweier Hausärzte berücksichtigt. Somit hatte ich das Glück, letzten Freitag meine erste Impfung zu bekommen. Nebenwirkungen hatte ich bislang keine bzw. würde ich nicht zwingend auf den Impfstoff zurückführen. Man schläft immer mal schlecht oder hat sich beim Schlafen verlegen und ist im Knochengerüst etwas ungeschmeidig.


    Meine Liebe zu Schwermetall auf zwei Rädern, der ich seit 2011 nachgehe, ist ungebrochen. Ich bin auch weiterhin victoryverstrahlt, trotzdem dass die Produktion der Marke 2017 eingestellt wurde. In 2019 habe ich mir sogar eine zweite Victory gegönnt, diesmal einen Bagger (Tourer). Außerdem habe ich vor Kurzem meinen Cruiser verkauft und einen "neuen" Cruiser gekauft. Also quasi nur ein Modellwechsel und wieder etwas Beschäftigung im Sinne von Bastel- und Verschönerungsarbeiten.


    Meinem Sohn, der mittlerweile 20 Jahre jung ist, habe ich letztes Jahr zur bestandenen Abi Prüfung eine SV 650 (Knubbel) geschenkt, die er aber schon vorher fahren durfte. Er hatte bereits mit 18 und aus eigenem Antrieb beide Führerscheine gemacht und ich habe ihn bestmöglich in der Praxis geschult. Er fährt wirklich gut, sehr umsichtig und ist sich der Gefahren bewusst.


    Urlaub haben wir bislang nicht geplant. Leider wurden schon wie letztes Jahr einige Motorradtreffen abgesagt. So wie wir uns in 2020 in kleinerem Rahmen regel- und coronakonform getroffen hatten, werden wir auch 2021 die Regeln befolgen und erlaubte kleinere Zusammenkünfte kurzfristig organisieren.


    Bis dann hoffentlich irgendwann und viele Grüße

    Frank

  • Na bitte.

    Und ich hatte schon Sorgen da hier nichts mehr los war.

    Ich hoffe das ihr alle gesund und munter seit.

    Andre, Glückwunsch zum Kinde.

  • Danke Stephan -k2-

    Es gibt noch die ein oder andere Messenger Gruppe die hier aktiv ist und der größte RMB-Stammtisch ist vermutlich auch in diesem Jahr wieder im Höllental :stamm:

    :pc: if (ahnung == 0) {read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE;} else {use brain; make post;}

  • Da es grad so schön passt, ich habe natürlich auch noch persönliche Kontakte zu einigen BF-Mitgliedern, allerdings sind die hier im RMB-Forum nicht vertreten. Am vergangenen Wochenende habe ich auf der Heimreise von der Ostsee mal einen spontanen Besuch bei den Echter Banditen gemacht, das war mal wieder richtig schön :old1: Ich glaube, Erlau ist gestorben und ersatzlos gestrichen, ist ja im Augenblick auch alles eher schwierig. Das wäre jetzt in diesem Jahr jedenfalls das erste Jahr ohne Hackfressentreffen. Da habe ich ja bisher (ob in Kelbra oder Erlau) immer die RMB-Fahne hochgehalten. Na mal sehen, was uns die Zukunft so bringt.


    André, wann ist denn dieses Jahr Höllental?

    Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich zu ändern vermag und gib mir die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden.

  • Danke für die Info, Reinhold. Ich wünsche allen Teilnehmern eine gute Zeit. Kommt ohne Kaltverformung zurück ;)

    Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich zu ändern vermag und gib mir die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden.

  • Bin da ... :D

    In der aktuellen Zeit Konzentration auf Job und Familie. Da ist es gerade einfach zu spannend.

    Motorrad steht bereit. Technisch Tip Top mit neuer Batterie, geladen, aufgetankt und alle Verschleissteile neu. Immer noch die BMW S1000RR von 2010. Wird wohl von mir nur durch Zerstörung scheiden wie die Kawasaki ZX-10R 06 davor auch schon.

    Passe aber leider noch nicht in die Lederkombi wegen Corona Speck. Stört mich gerade auch nur wenig wegen zeitlicher Konzentration auf Job und der Freude, an die richtig fetten Projekte dran zu kommen.

  • So langsam kehrt ein Stück Normalität ein, zumindest bei uns in der Wetterau. Geschäfte sind wieder geöffnet, Außengastronomie auch. Sogar die Innengastronomie ist wieder geöffnet, aber Zugang nur mir den 3G (Geimpft, Genesen, Getestet). Es wäre also sogar wieder ein Stammtisch möglich, so richtig mit persönlichem Treffen ;)


    Da ich zur ersten Gruppe der 3G gehöre, sind sogar Auslandsreisen wieder teilweise möglich, ohne danach in Quarantäne gehen zu müssen. Deshalb starte ich am Samstag meine diesjährige Dolomitentour mit dem Camper. Zwar gibt es noch einigen bürokratischen Aufwand zu betreiben, wie digitale Einreiseanmeldung bei der Einreise nach Südtirol und auch bei der Rückreise nach Deutschland, sogar ein negatives Testzeugnis wird bei der Einreise nach Südtirol verlangt, vollkommen unabhängig, ob man geimpft oder genesen ist, aber immerhin ist es wieder möglich. Jetzt muss nur noch das Wetter passen und die noch mit Wintersperre versehenen Straßen wieder öffnen, dann sollte alles perfekt sein :thumbup:Ich freu mich jedenfalls, die Berge mal wieder hautnah erleben zu dürfen :yippie:

    Gib mir Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann; gib mir den Mut, Dinge zu ändern, die ich zu ändern vermag und gib mir die Weisheit, das eine vom andern zu unterscheiden.

  • Falls jemand morgen fahren will: Ich mache eine Odenwaldtour mit Einkehr bei einem guten Italiener. Abfahrt ca. 11:45 ab Parkplatz unterhalb Burg Frankenstein.
    Für den Italiener braucht es einen Nachweis einer vollständigen Impfung, Nachweis einer Genesung oder 24h Corona-Test.

  • Da es grad so schön passt, ich habe natürlich auch noch persönliche Kontakte zu einigen BF-Mitgliedern, allerdings sind die hier im RMB-Forum nicht vertreten. Am vergangenen Wochenende habe ich auf der Heimreise von der Ostsee mal einen spontanen Besuch bei den Echter Banditen gemacht, das war mal wieder richtig schön :old1: Ich glaube, Erlau ist gestorben und ersatzlos gestrichen, ist ja im Augenblick auch alles eher schwierig. Das wäre jetzt in diesem Jahr jedenfalls das erste Jahr ohne Hackfressentreffen. Da habe ich ja bisher (ob in Kelbra oder Erlau) immer die RMB-Fahne hochgehalten. Na mal sehen, was uns die Zukunft so bringt.


    André, wann ist denn dieses Jahr Höllental?

    Also Erlau bekommt grade nen Lichtblick. Es werden wenn nicht Viele, aber doch Einige da sein, WENN die Zahlen weiter sinken.

    Bisher ist der Kreis Hildburghausen einsamer Spitzenreiter. Interessant ist das in Suhl die Zahlen um ein Drittel geringer sind.

    Wir werden warten......

  • Freut mich doch noch ein paar Kommentare hier zu Lesen :thumbup:

    Ich habe es heute tatsächlich mal geschafft, Schlüssel in die Bandit, Knöpfchen Drücken - Läuft :head: Jetzt muss ich nur mal schauen ob sie auch noch rollt =O

    :pc: if (ahnung == 0) {read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE;} else {use brain; make post;}